From Reasearch to Startup

DEADLINE PROJEKTSKIZZE

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

WAS IST DER MEDICAL VALLEY AWARD?

Der Medical Valley Award ist ein Vorgründungsvorhaben des Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

2020 geht der Medical Valley Award in die dritte Runde und fördert wieder Vorgründungsvorhaben in der Gesundheitswirtschaft.

Der Medical Valley Award richtet sich an akademische Forschungsprojekte mit Spin-Off Potential in einer frühen Projektphase.

250.000EUR

Fördersumme über 2 Jahre Projektlaufzeit

Bayerische Förderung

Förderfähig sind nur Projekte aus Bayern

10 TEAMS

Bis zu 10 Teams erhalten eine Förderung von 250.000 €

Wer kann sich bewerben ?

Universitäten

.

Universitätskliniken

Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

Hochschulen für angewandte Wissenschaften

THEMEN &

SCHWERPUNKTE

Folgende Themenbereiche werden insbesondere gefördert:

  • Innovative Bildgebende Diagnostika

  • Innovative Therapiesysteme

  • Neuartige Konzepte für und mit integrierter Sensorik

  • Technologien zur Unterstützung von Gesundheitsförderung und Prävention

  • Technologien zur Optimierung der Rehabilitation

  • Neue Therapieformate für Erkrankungen

  • Innovative Plattform-Technologien zum Umgang mit Medizinprodukten,inkl. Medizininformatik/Big Data

ABLAUF & TERMINE

Eine hochkarätig-besetzte Jury wählt im Rahmen eines mehrstufigen Auswahlverfahrens die besten Konzepte aus ganz Bayern für den Medical Valley Award aus.

Die zehn besten Teams erhalten für ihr prämiertes Konzept eine Pre-Seed Förderung von bis zu 250.000€.

Damit sollen Forschungsergebnisse vertieft und validiert werden, um Projekte innerhalb von 2 Jahren in ein ausgründungsreifes Stadium zu überführen.

Erfolgreiche Projekte erhalten nicht nur finanzielle Unterstützung, sonder darüber hinaus eine aktive Begleitung von Medical Valley und Experten aus dem Netzwerk.

 

Anmeldung zum Award

In der ersten Phase des Medical Valley Awards schicken Sie uns Ihre fünfseitige Projektskizze zu, in der Sie Ihr Projekt nach unseren Vorgabekriterien beschreiben.

Sie sollten im Vorfeld Ihr Team zusammengestellt haben.
Unter dem Teilnahmelink erhalten Sie alle Unterlagen und Informationen ob sie antragsberechtigt sind.

Prüfung der 5-seitigen Kurzbeschreibung

Im Anschluss der Bewerbungsphase werden Ihre eingereichten Kurzbeschreibungen formal und thematisch durch eine interne Auswahlsitzung geprüft. In Zusammenarbeit mit der Jury wird eine Auswahl für die 20 besten Projekte getroffen. Alle Teams werden im Anschluss über den Ausgang der Bewerbung informiert

Vorbereitung auf den Pitch-Day

Die 25 besten Projekte, welche die Prüfung erfolgreich abgeschlossen haben, werden intensiv auf den Pitch-Day vorbereitet.

Wir werden euch mit intensivem Pitchcoaching auf eure bevorstehende Prüfung vorbereiten!

Pitch-Day

It’s about to get real! Nach der intensiven Vorbereitungsphase müssen Sie jetzt die Nerven bewahren. Sie haben 20 Minuten, um Ihr Konzept der Award-Jury zu präsentieren und sich deren Fragen zu stellen.
Basierend auf Ihrer eingereichten Projektskizze und Ihrem Pitch empfiehlt die Medical Valley Award Jury die 10 aussichtsreichsten Projekte für eine Förderung.

Wenige Tage später erfahren Sie ob die Jury positiv für Sie bewertet hat

Antragsphase

Ab jetzt sind Sie in den Händen des Projektträgers.
Gemeinsam mit dem Projekträger Bayern bearbeiten Sie ihren Vollantrag. Zudem muss über BayFOR geprüft werden ob Sie anstelle des Awards eine Europäische Förderung erhalten können.

Nach Einreichen des Vollantrags bewilligt das Ministerium Ihren Antrag und Sie erhalten einen Förderbescheid.

Umsetzungsphase

In der Umsetzungsphase setzen die geförderten Teams ihre Ideen um. Dafür erhalten diese über einen Zeitraum von maximal zwei Jahren eine Betrag von bis zu 250.000 €

AUSWAHLKRITERIEN

 

Für eine erfolgreiche Bewerbung, muss Ihr Projekt folgende Rahmenbedingungen erfüllen:

  • Eine technisch-wissenschaftlich besonders anspruchsvolle und innovative Produkt- oder Verfahrensidee
  • Ein Nachweis der technologischen Machbarkeit darf noch nicht erbracht worden sein, d.h. das Projekt muss mit erheblichen, aber kalkulierbaren technisch-wissenschaftlichen Risiken verbunden sein
  • Eine klare Intention auf Seiten des Teams zur Kommerzialisierung der Konzeptes muss angestrebt sein
  • Die Gründung eines Unternehmens oder die Aufnahme der Geschäftstätigkeit darf noch nicht erfolgt sein (dies ist erst im Verlauf der Förderung zulässig)
  • Entwicklung von Pharmazeutika werden nicht gefördert, hier verweisen wir auf den M4 Award
  • Positive Schutzrechtsituation Anschlussfähigkeit an Ende der Förderung

Success Stories

DIE JURY

 

VORSITZENDER

PROF. DR.-ING. ERICH REINHARDT

 Vorstandvorsitzender Medical Valley EMN e.V.

PROF. DR.-ING. ALBERT HEUBERGER

Institutsleiter des Fraunhofer IIS

DR. ARMIN BOLZ

CEO bei SASSE Elektronik GmbH

Prof. Dr. Heike Walles

Forschungszentrum Dynamische Systeme

Otto von-Guericke-Universität

Dr. Lena Krzyzak

Investmentmanager bei High-Tech Gründerfonds

DR. Bernhard Risse

Head of CPS R&D Early Development & Reagent Design (Roche Diagnostics GmbH)

Xaver Frauenknecht MBA

Vorsitzender des Vorstands Sozialstiftung Bamberg

Dr. Torsten Niedertränk

Head of Technology Center, Siemens Healthcare GmbH

Andreas Huber

Senior Investment Manager Venture Capital, Scientific Director Life Science

Bayern Capital GmbH

Karsten Vieth

Investmentmanager

Walter Bockshecker

Vorstand der NÜRNBERGER Versicherung

Prof.Dr.med.Dr.h.c Jürgen Schüttler

Direktor Anästhesie Uniklinikum Erlangen

Prof. Dr. Oliver Amft

Department of Medical Informatics, Biometry and Epidemiology Lehrstuhl für Digital Health

 

 

Gefördert durch